Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Halle 2017/18 > U10
 
Jugend U10 - Hallensaison 2017/18
 

Verbandsliga Nord

 

 

 

 


Spielplan

Datum Uhrzeit Ort Spielberichte
19.11.2017 10:00 Ohligs siehe unten
02.12.2017 14:00 Voerde
16.12.2017 14:00 Rheurdt
18.02.2018 14:00 Wickrath - Endrunde

Teamaufstellung
 

Nr. Position Name im Verein
seit
1 Abwehr/Angriff Marlene Fahle 2013
2 Abwehr Sophie Misere 2017
3 Abwehr Paul Kloster 2009
3 Abwehr Leon Maybach 2016
5 Abwehr Ruben Schulte 2016
6 Zuspiel/Abwehr Paul Zieglschmid 2015
7 Abwehr Ole Zieglschmid 2017
8 Abwehr Marie Gruska 2017
9      
10      
 

Spielberichte

Endrunde der U10 in Wickrath - am 18.02.2018

Leichlinger TV sichert sich im spannenden Endspiel den 2. Platz und somit Silber!!

Die U10 der Leichlinger Faustballer muss sich erst im Entschei-dungssatz des Finales um die Rheinische Meisterschaft mit einem Ball dem Ohligser TV geschlagen geben. Zuvor konnte man als Gruppensieger direkt das Halbfinale erreichen und souverän ins Endspiel einziehen.

Zur Endrunde reiste die U10 mit komplettem Kader an, unterstützt von zahlreichen Eltern und dem Betreuerteam aus den Bundesligaspielern Christian Weber und Lukas Geiger sowie U14-Angreifer Ben Sickelmann, die für Trainerin Susanne Weber und Peter Reyheller (Norddeutsche Meister-schaft U18) einsprangen.

Ins erste Spiel gegen die Zweitvertretung des TuS Wickrath startete die Mannschaft um Angreifer Leon Maybach kon-zentriert und zog durch fehlerfreies Spiel früh davon, sodass der erste Satz deutlich für sich entschieden werden konnte. Somit wurde durchrotiert, dass alle Spieler ihren Einsatz be-kamen. In der Abwehr kam Ole Zieglschmid für Marie Gruska in die Partie, während auf den Vorderpositionen Ruben Schulte und Paul Zieglschmid für Sophie Misere und Leon Maybach hereinkamen. Dies tat dem Spiel keinen Abbruch und auch der zweite Satz und das Spiel wurde klar für sich entschieden.

Im zweiten Vorrundenspiel gegen den TuS Mondorf wurde erneut der ganze Kader eingesetzt. Im ersten Satz leistete sich das Team einige vermeidbare Fehler, die zu einem Satzverlust in der Verlängerung führten. Dies wurde jedoch im zweiten Satz deutlich besser, sodass am Ende der Vorrunde aufgrund des besseren Ballverhältnisses der 1. Platz in Gruppe B stand. Die Qualifikation für das Halbfinale war somit sicher.

Hier konnte erneut durchrotiert werden, ohne dass ein deut-licher 2:0 Satzerfolg in Gefahr gebracht wurde. Dem konti-nuierlich sicheren Aufbauspiel auf Leichlinger Seite konnte die zweite Mannschaft des Ohligser TV nichts entgegensetzen.

Es kam somit zum Endspiel zwischen dem Ohligser TV I und der LTV Truppe.Hier veränderten die Betreuer die Aufstellung ein wenig um die Angriffslast auf 4 Schultern zu verteilen. Leon Maybach übernahm die Angabe, während Paul Ziegl-schmid als Hauptangreifer aufgestellt wurde. Der erste Satz gestaltete sich überraschend deutlich zugunsten des LTV, auch weil Paul Kloster in der Abwehr einige spektakuläre Abwehr-aktionen zeigte. Außerdem wurde der Angriff durch ein gutes Zuspiel gut in Szene gebracht und konnte ein ums andere mal durch Winkelschläge punkten.

Im zweiten Satz ging es deutlich enger zu. Trotz sicherer Abwehr, kam das Zuspiel nicht mehr konstant, sodass sich längere Ballwechsel einstellten. Diese schien der Ohligser TV öfter für sich entscheiden zu können, sodass der LTV nach zwischenzeitlicher Führung den Satzausgleich hinnehmen musste.

Im entscheidenden dritten Satz konnte sich bis zum 5:5 keine Mannschaft absetzen, bis der LTV zwei Punkte nacheinander erzielte. Und auf 7:5 stellte. Nun zeigten sich aber ein bisschen die Nerven, sodass kein Druck auf die Ohligser Abwehr ausgeübt werden konnte. Ohligs baute nun gut auf und konnte 4 mal nacheinander zum 9:7 Punkten. Es war noch eine knappe Minute Spielzeit auf der Uhr, als Maybach wieder für Leichlingen an der Angabe stand. Jetzt leistete sich Ohligs einen leichten Fehler. Bei zwanzig Sekunden Restspielzeit war Ohligs an der Angabe. Ein letztes mal konnte der LTV aufbauen. Marie Gruska nahm den Ball an, Paul Zieglschmid konnte gut zuspielen und mit der Schlusssekunde traf Leon Maybach den Fuß des Ohligser Abwehrspielers. 9:9! Verlängerung!

Es wurde gespielt bis eine Mannschaft zwei Punkte erzielt. Den ersten Punkt konnte der LTV verbuchen, nachdem ein Angriffsball von Ohligs in der Leine landete. Danach kamen die Leichlinger wieder in einen guten Aufbau, sodass Paul Zieglschmid erneut mit einem Winkelschlag abschließen konnte. Leider landete dieser Ball Zentimeter im Aus, sodass Ohligs ausglich.

Der entscheidende letzte Ballwechsel zog sich ein bisschen hin, keine der Beiden Mannschaften ging zu viel Risiko bis Ohligs ein gutes Zuspiel nutzen konnte und der in diesem Spiel überragende Paul Kloster trotz Hechtsprung den Ball nicht mehr spielbar abwehren konnte.

In beiden Lagern war man sich einig: Das war großer Sport der beiden Mannschaften und tolle Werbung für den Faust-ballsport.

 (Lukas Geiger)
 

Es spielten:

Leon Maybach, Ruben Schulte, Marie Gruska, Paul Kloster (C), Sophie Misere, Paul Zieglschmid und Ole Zieglschmid
 

 

3. Spieltag - 16.12.2017 in Rheurth


3:1 Punkte für den LTV zum letzten Spieltag der Gruppe Nord

Zum letzten Spieltag der Gruppe Nord reiste der LTV zu Gast nach Moers. Nach Hallenverlegung, Uhrzeitverschiebung und letztendlich einer Krankmeldung einer Ohligser Mannschaft schaffte man dann doch die Durchführung des Spieltages, ob-wohl man die Halle zu Beginn nicht finden konnte. Aber Dank einer Standleitung nach Hause mit Trainerin Susanne Weber, die wegen einer Knie-OP daheim verweilen musste, konnte man dann doch kurz vor Spielbeginn in der Halle sein.

Der Stress stand den Kindern in den Gesichtern, so war es eine umkämpfte Partie im ersten Spiel mit dem Ohligser TV I.
Denkbar knapp siegte man im ersten Satz mit Kampfgeist und
eines motivierenden Trainers Peter Reyheller am Spielfeld-rand mit 15:13. Nach Spielerwechsel zum Seitenwechsel gelang es dem LTV nicht den Satz für sich zu entscheiden. Man unterlag knapp mit 10:13.

Die zweite Partie des Tages konnte aufgrund einer Krankmel-dung von mehreren Spielern nicht stattfinden. So gewann man die Partie ohne Antreten des Ohligser TV II mit 2:0.

Mit einem zweiten Platz konnte sich die noch sehr junge Mann-schaft nur für die Endrunde am 18.02.2018 in Wickrath quali-fizieren. Bis dahin wird sich die Mannschaft noch spielerisch weiterentwickeln und man freut sich schon im Vorfeld auf dieses Event.

(Susanne Weber)

Es spielten:

Leon Maybach, Paul Zieglschmid, Ruben Schulte, Sophie Misere, Marie Gruska, Ole Zieglschmid, Paul Kloster fehlte
aus Krankheitsgründen
 

 

2. Spieltag - 02.12.2017 in Voerde


Leichlinger TV zu Gast in Voerde mit 5:1 Punkten
 

Zum zweiten Spieltag reiste das Trainergespann Susanne Weber und Peter Reyheller mit ihren Schützlingen nach Voerde, um dort den zweiten Saisonspieltag zu absolvieren.

An diesem Tag musste man auf den routinierten Abwehrspieler Paul Kloster verzichten, der privat verhindert war. Verstärkt wurde das Team jedoch durch den Abwehrspieler Ole Zieglschmid, der an diesem Tag sein Debüt gab.

Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber TV Voerde, der zur Saison außer Konkurrenz startete. Im ersten Satz startete man noch etwas unsicher, konnte aber einen Satzsieg mit 14:9 Punkten erzielen. Im zweiten Satz lief es nicht mehr so ganz rund im Leichlinger Team. Diverse Fehler stärkten den Gegner und so unterlag man am Ende mit 11:17.

Im folgenden Spiel stand man nun dem TV Asberg gegenüber. Dieser startet ebenfalls zur Saison außer Konkurrenz. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung und tollen Spielzügen siegte der LTV relativ eindeutig in zwei Sätzen mit 20:8 und 19:8 Punkten.

In der letzten Begegnung traf man nun auf den Ohligser TV II.
Auch hier spielte der LTV relativ sicher und druckvoll und so kam am Ende auch der erhoffte Sieg in zwei Sätzen mit 21:7 und 21:10.

Das Trainergespann zeigte sich sichtlich zufrieden: "Anfangs hatten wir ein wenig Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Aber dann zeigten die Kids, was sie so gelernt haben. Begeistert waren wir von Sophie und Ole. Sie haben sich toll ins Team integrieren können. Auch Ruben hat an diesem Tag das Team super unterstützen können. Am Ende müssen wir eigentlich alle lobend erwähnen. Wir sind stolz auf unsere Schützlinge!! Weiter so!!"

(Susanne Weber)

Es spielten: Leon Maybach, Ruben Schulte, Sophie Misere,
Ole Zieglschmid und Marie Gruska
 

 

1. Spieltag - 19.11.2017 in Ohligs


Saisonstart der Kleinsten in Ohligs mit 3:1 Punkten

Zum ersten Spieltag reisten die Kleinsten der Abteilung zu Gast nach Solingen/Ohligs. Hier standen die ersten Hinrundenspiele mit dem TV Voerde (Außer Konkurrenz), TV Asberg (A. K.) und dem Ohligser TV an.

Mit einem noch sehr jungen Team startete der LTV nun in das erste Spiel mit dem TV Voerde. Die Betreuung an diesem Tag übernahm Co-Trainer Peter Reyheller alleine, da Trainerin Susanne Weber die Betreuung der männlichen U18 in Osberghausen übernahm. Im ersten Satz konnten sich die Kleinen mit 14:9 den Satzsieg sichern. Im zweiten Satz wechselte Peter Reyheller und brachte weitere Spielerinnen und Spieler in den Einsatz. Leider konnte man nicht mehr ganz so gut mithalten und so unterlag man im zweiten Satz mit 11:17.

Im zweiten Spielt traf man auf den TV Asberg, der mit vielen Neulingen außer Konkurrenz antrat. Schnell konnte sich er LTV den Sieg in zwei Sätzen mit 20:8 und 19:8 ungefährdet sichern.

In der letzten Partie des Tages traf man auf den Ausrichter Ohligser TV. Auch hier hatte der LTV keine Mühen. Man siegte auch hier ungefährdet mit 21:7 und 21:10.

Peter Reyheller nach den Spielen: "Ich bin sehr stolz auf unsere Kleinen. Sie haben den Spieltag toll gemeistert. Alle Spielerinnen und Spieler hatten ihren Einsatz und haben diesen mit Bravur ausgeführt. Wir werden weiterhin daran arbeiten, die Annahme und das Zuspiel zu verbessern. Wir freuen uns schon auf den nächsten Spieltag!"

 (Susanne Weber)

Es spielten: Leon Maybach, Ruben Schulte, Marie Gruska, Paul Kloster, Sophie Misere,


Ergebnisse/Tabelle

 

 

Letzte Änderung am 28.02.2018
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de